Navigation:

Emmersdorf

UNSERE ZIELE

  • Absolute Mehrheiten beenden
  • Faire und transparente Gemeindepolitik fortführen
  • Weiterhin ein offenes Ohr für die Anliegen der Bevölkerung haben
  • Mehr Bürger*innenbeteiligung
  • Generationenübergreifendes Betreutes Wohnen

FAIRE, UNABHÄNGIGE UND TRANSPARENTE GEMEINDEPOLITIK

Direkte Demokratie

Verbindliche Volksbefragungen sollen die Zukunft unserer Gemeinde mitgestalten. Wir stehen für intensive Beteiligung unserer Gemeindebürger*innen vor wichtigen Entscheidungen. Wir Grünen Emmersdorf haben ein Konzept erstellt, wie eine Bürgerbeteiligung funktionieren könnte - siehe unser Grünes Emmersdorf 2015-2! Entscheidungen im Alleingang der VP Emmersdorf sollen der Vergangenheit angehören.

Unabhängigkeit

Wir fordern Entscheidungen zum Wohl der Gemeinde und ihrer Bürger*innen, im Sinne Aller und nicht für einige Wenige ein, unabhängig von Landesparteivorgaben.


Transparenz

Wir fordern weiterhin eine offene Informationspolitik ein. Informationsdefiziten von Gemeindevorstand, Gemeinderat und Bevölkerung muss aktiv begegnet werden.


Fairness

Wir stehen für einen fairen Umgang miteinander und fordern diesen auch von unseren politischen Mitbewerbern ein. Gezielte Desinformation der Bevölkerung durch die Mehrheitspartei muss der Vergangenheit angehören!

LEBENSQUALITÄT DURCH GEZIELTE RAUMORDNUNG UND VERKEHRSKONZEPTE

Planvolle und nachhaltige Flächenwidmung

Wir fordern Mut zur planvollen, nachhaltigen und naturverträglichen Raumordnung, wir fordern ein Ende der konzeptionslosen und anlassbezogenen Flächenwidmung auf Kosten der Allgemeinheit und wir setzen uns auch für die Rückwidmung nicht verfügbarer und die Baulandbilanz unserer Gemeinde belastender Baulandflächen ein.


Keine Baulanderweiterung ohne Verkehrsplanung

Jede Baulanderweiterung soll künftig auf ihre Erschließbarkeit und ihr Auswirkungen auf den öffentlichen Verkehr hin untersucht werden. Baulandflächen aus Anlasswidmungen, die auf Kosten der Allgemeinheit kostspielig erschlossen sowie ver- und entsorgt werden müssen, sollen endlich der Vergangenheit angehören.


Ausbau des öffentlichen Verkehrs

Wir fordern den Ausbau sowie die Verdichtung der Intervalle des öffentlichen Verkehrs in unserer Gemeinde.


Tempo 30 in Wohngebieten

Gehen und Radfahren werden sicherer, wenn die Geschwindigkeit der Kraftfahrzeuge sinkt. Tempo 30 in den Ortszentren und Wohngebieten reduzieren Verkehrslärm und Staubbelastung und tragen so zur Erhöhung der Lebensqualität bei. Lassen wir unsere Ortsräume wieder zu „Begegnungszonen“ werden.

LEBENSQUALITÄT DURCH BREITES FREIZEIT- UND KULTURANGEBOT

Unsere Jugend muss aktiv gefördert werden

Wir treten dafür ein, dass die Marktgemeinde Emmersdorf junge Menschen zu Initiativen ermutigen und aktiv fördern muss!
Die Jugendinitiativen unserer Vereine und Körperschaften müssen kontinuierlich und tatkräftig unterstützt werden!
Wir treten dafür ein, dass für die Jugendarbeit der Vereine und Körperschaften zusätzlich zu allfälliger Vereinssubvention jährlich ein garantierter fixer Betrag im Gemeindebudget gesichert wird.


Wir bekennen uns weiterhin zur Kulturgemeinde Emmersdorf

Lokale Kulturinitiativen, Goßamer Kulturtage, Konzerte der Chorgemeinschaft Emmersdorf, Trachtenkapelle Emmersdorf, Klassenabende des Musikschulverbandes Jauerling, und vieles mehr, zeichnen Emmersdorf als wichtiges Kulturzentrum der Region aus. Diese hohe kulturelle Vielfalt und Qualität muss durch langfristig verbindliche Förderzusagen gesichert und zum Selbstverständnis der Marktgemeinde Emmersdorf werden.


FÜR UNS IST DEMOKRATIE MIT INTENSIVER BETEILIGUNG DER BÜRGER*INNEN WICHTIG.

DIE ABSOLUTE MEHRHEIT EINER PARTEI ERSCHWERT DAS.
GEBT DESHALB UNS EURE STIMME.

WIR SIND BEREIT, VERANTWORTUNG ZU ÜBERNEHMEN!